Fachoberschule

Ziel der Ausbildung
Der Bildungsgang der Fachoberschule führt zur Fachhochschulreife und berechtigt zum Studium an jeder Fachhochschule, Dualen Hochschule und Berufsakademie.


Organisationsformen
Entsprechend den Aufnahmevoraussetzungen erfolgt die Aufnahme in die Klassenstufe 11 bzw. Klassenstufe 12.


Der Unterricht erfolgt im Klassenverband in Vollzeitform. Zur Ausbildung in der Klassenstufe 11 gehört ein Praktikum an drei Tagen pro Woche und eine halbjährige Tätigkeit an unserer Übungsfirma (3 Tage pro Woche für die Fachrichtung Wirtschaft/Verwaltung).

Aufnahmevoraussetzungen

Klassenstufe 12:
Voraussetzung für die Aufnahme sind: 

  • Realschulabschluss bzw. gleichwertiger Abschluss und 
  • erfolgreicher Abschluss eines anerkannten Ausbildungsberufes oder ein erfolgreicher Abschluss einer mindestens 2-jährigen schulischen Berufsausbildung mit staatlicher Prüfung

Klassenstufe 11:

       Voraussetzung für die Aufnahme ist der Realschulabschluss bzw. ein gleichwertiger Abschluss.  

Fachrichtungen

  • Wirtschaft und Verwaltung
  • Gesundheit und Soziales
  • Technik

 

Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung

Ausbildungsziele:

  • Allgemeine Fachhochschulreife
  • Vorbereitung auf das Bachelor- und Masterstudium
  • Berufliche Ausbildung für das mittlere Management
  • Zugang zu gastronomischen, touristischen und kaufmännischen Studiengängen oder beruflichen Ausbildungen

Ausbildungsinhalte:

  • Allgemeine und fachtheoretische Bildung
  • Praktikum in der 11. Klasse an drei Tagen pro Woche - eine halbjährige Tätigkeit an unserer kaufmännischen Übungsfirma und eine halbjährige Tätigkeit in Betrieben oder Institutionen unserer Region -> gute Verbindung zwischen Theorie und Praxis

 

Fachrichtung Gesundheit und Soziales

Ausbildungsziele:

  • Allgemeine Fachhochschulreife
  • Besonders geeignet für ein Studium im sozialen Bereich
    (z. B. Diplomsozialpädagoge an einer Fachhochschule oder Berufsakademie)
  • Einstiegsmöglichkeiten in soziale Berufe und alle Tätigkeiten, in denen soziale Interaktion im Vordergrund steht

Ausbildungsinhalte:

  • Allgemeine und fachtheoretische Bildung
  • Grundkenntnisse in Pädagogik, Psychologie und Sozial- und Rechtskunde, ergänzt durch Biologie und Chemie
  • Praktikum im Erziehungs- und Pflegebereich in Klasse 11 an drei Tagen pro Woche -> gute Verbindung zwischen Theorie und Praxis
Erziehungsbereich:
  Pflegebereich:
- Kindergärten
- Kinder- und Jugendeinrichtungen
- Einrichtungen der Jugendpflege 
  - Krankenhäuser
- Alten- und Pflegeheime 

 

Fachrichtung Technik

Ausbildungsziele:

  • Allgemeine Fachhochschulreife
  • Besonders geeignet für ein Studium im technischen Bereich (z. B. Elektrotechnik, Maschinenbau, Medizintechnik, Informatik)
  • Einstiegsmöglichkeiten in attraktive Lehrberufe (z. B. in den Berufsfeldern Metalltechnik, Elektrotechnik und Bautechnik - Lehrzeit kann verkürzt werden) 

Ausbildungsinhalte:

  • Allgemeine und fachtheoretische Bildung
  • Praktikum  in der 11. Klasse an drei Tagen pro Woche -> gute Verbindung zwischen Theorie und Praxis