Elektroniker/-in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

Ausbildungsziel
 
In der dualen Ausbildung werden Fähigkeiten und Fertigkeiten erworben, die zur Prüfung vor der Handwerkskammer befähigen. Das Aufgabenfeld ist sehr vielfältig. Elektroniker
• konzipieren Systeme der Energieversorgung und Gebäudetechnik;
•installieren Beleuchtungsanlagen, Antriebe, Schalt-, Steuer- und Regelungseinrichtungen, dezentrale Energieversorgungsanlagen, Ersatzstromversorgungsanlagen, Empfangs- und Breitbandkommunikationsanlagen, Datennetze, schließen Telekommunikationsendgeräte und -anlagen an Fernmeldenetze an; nehmen energie- und gebäudetechnische Anlagen in Betrieb;
• installieren, konfigurieren, und parametrieren Gebäudeleiteinrichtungen und deren Bussysteme,
erstellen Steuerungsprogramme; testen die gebäudetechnischen Systeme.
 
Ausbildungszeit
 
3,5 Jahre
 
Ausbildungsbedingung
 
Abschluss eines Ausbildungsvertrages mit einem Ausbildungsbetrieb
 
Unterricht
  
Allgemeinbildenden Unterricht   
  • Deutsch  
  • Religion/Ethik
  • Sozialkunde
  • Sport

Fachtheoretischer Unterricht   

  • 13 Lernfelder
  • Wirtschaftslehre