Neuer Medienraum

Sprachen lernen mit digitalen Medien

Am Mittwoch, dem 20.12.2017 lud die Klasse der Abiturienten des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit und Soziales, BGYG 15, des SBZ, zur Eröffnung des neuen Fremdsprachenkabinetts von 08.30 – 11.00 Uhr in das neue Medienkabinett 605 und die beiden bereits seit zehn Jahren bestehenden digitalen Sprachlabore 606 und 607 des SBZ Saalfeld-Rudolstadt ein.

Unter dem Titel „Learning languages with digital media“ erwartete die Besucher ein ansprechendes und sprachlich abwechslungsreiches Programm, das von den Auszubildenden des dritten Lehrjahres der Veranstaltungskaufleute geplant wurde, von den Abiturienten selbstständig vorbereitet und mit großem Erfolg durchgeführt wurde.

Neben den eindrucksvollen Präsentationen zum Lernen mit digitalen Medien in englischer Sprache, der Seminarfachgruppe bestehend aus Laura Dehmel, Julia Emmerich und Sina Klinghammer, fand ein Vortrag von Thorben Burkhardt statt, der auf sein effektives Lernen im vierwöchigen London-Sprachurlaub verwies und die dort verwendete digitale Methode näher vorstellte. Den Abschluss bildete eine Videobotschaft von Madeleine Kilminster, die 2013/14 als Fremdsprachenassistentin am SBZ weilte und nach Abschluss ihres Studiums in einem renommierten Londoner Fremdsprachenverlag arbeitet, der zunehmend digitale Medien zum Sprachenerwerb produziert. Sie verwies darauf, digitale Medien nicht nur in der Schule zu erwarten, sondern auch aktiv in die Sprache „einzutauchen“, indem man Filme und Videos in der Originalsprache schaut oder das Bedienermenü seines Handys auf Englisch umstellt.

Im benachbarten Raum gab es diverse Sprachspiele auszuprobieren, die den Schülern die Lust und den Spaß an den verschiedenen Fremdsprachen näherbringen sollten. Mit ein wenig Glück konnte man auch den ein oder anderen interessanten Preis in der Tombola gewinnen.

Kulinarisch wurden die Gäste mit einer von den Schülerinnen und Schülern in Eigenregie angefertigten Auswahl an französischen, englischen und russischen Snacks verwöhnt.

Die Eröffnung des Fremdsprachenkabinetts kann als eine sehr gelungene Auftaktveranstaltung angesehen werden und rückt die Rolle der digitalen Medien im Rahmen der Fremdsprachenerlernung weiter in den Vordergrund.

Bereits gestern weilten ca. 100 Regelschüler am SBZ. Auch sie waren angetan, als sie in einem Anschauungsvideo die Lernmöglichkeiten im Sprachlabor demonstriert bekamen, an den interaktiven Smartboards arbeiteten und die taschenrechnergroßen digitalen mehrsprachigen Wörterbücher in den Händen hielten, mit denen seit ca. drei Jahren am SBZ gearbeitet und geprüft wird.